Damen siegen in Hilden

Softball Landesliga I – 19.09.2021 – Wuppertal Stingrays vs Hliden Wains

Am Sonntag dem 19.09. traten die Stingrays Damen das zweite Mal gegen die Hildener Wains an. In der ersten Offense konnten von den Stingrays leider keine Runs erzielt werden, jedoch schafften es alle Damen den Ball ins Spiel zu bringen. Die erste Defense begann erfolgsversprechend mit einem Fly Out gefangen von 3rd Base Dorina Schumacher. Durch mehrere Hits und Base on Balls konnten die Gegner jedoch vier Punkte erlaufen, bevor das Inning durch ein weiteres Fly Out durch Marla Korten und ein Strikeout von Pitcherin Ines Schmeling im Zusammenspiel mit Catcherin Charlotte Jäckle beendet wurde.
Die zweite Offense startete direkt mit einem Base Hit von Ines Schmeling und einem Double von Julia Linzenich, wodurch Ines den ersten Run für die Stingrays erzielen konnte. Trotz eines weiteren Doubles, geschlagen von Dorina Schumacher, konnten die Damen nicht weiter punkten und so starteten sie mit einem Rückstand von drei Runs in die untere Hälfte des zweiten Innings. Diesmal konnten die Hildener durch ein Strike Out und zwei Fly Outs daran gehindert werden, ihren Vorsprung weiter auszubauen.
Wieder oben in der Lineup angekommen, schlugen sich die Stingrays im dritte Inning wesentlich besser gegen die Hildener Pitcherin und es konnten, durch zwei Walks und drei Singles, von Svenja Runge, Ines Schmeling und Julia Linzenich insgesamt vier Läufer über die Homeplate geschickt werden.
In der Defense schafften es die Wuppertaler das Spiel knapp zu halten, indem sie nur zwei Punkte zuließen, bevor die drei nötigen Aus, durch Julia Schuhmann und Ines Schmeling im Zusammenspiel mit Svenja Runge und Julia Linzenich, erspielt wurden.

 

Auch in der vierten Offense schafften es die Stingrays Punkte zu erlaufen. Obwohl sie keinen Hit für sich verbuchen konnten, schafften es drei Damen durch Base on Balls und freches Baserunning zu scoren.
Die Gegner drehten in ihrer Offense nun jedoch richtig auf und konnten sich vier Hits erarbeiten und durch viele ins Spiel gebrachte Bälle insgesamt sechs Runs erlaufen. Schließlich schafften es Ines Schmeling und Charlotte Jäckle durch zwei Strike Outs und einen gefangenen Bunt das Inning zu beenden und die Stingrays wieder an den Schlag zu bringen.
Die Damen ließen sich von diesem starken Inning der Gegner nicht einschüchtern und legten erneut vier Runs nach, diesmal punkteten Marla Korten, die durch einen Base Hit auf Base kam, Dorina Schumacher, Gina Heyer und Charlotte Jäckle, die alle durch Walks oder Errors der Gegner die erste Base erreichten. In der unteren Hälfte des fünften Innings konnte die Defense drei Runs der Gegner nicht verhindern. Trotzdem arbeitete das Infield sehr gut zusammen, wodurch die Wuppertaler schnell wieder an den Schlag kamen und da weitermachten wo sie aufgehört hatten. Erneut holte die Offense durch Laura Stark, Marla Korten, Dorina Schumacher und Julia Schuhmann 4vier Runs. Besonders hervorzuheben sind hier Marla Korten und Ines Schmeling, die die einzigen Hits dieses Innings schlugen.
Mit einem Zwischenstand von 16:15 starteten die Damen nun in die Defense. Obwohl mit zwei Strike Outs und einem Aus an der zweiten Base schnell drei Outs erzielt wurden, konnten die Wuppertaler nicht verhindern, dass eine Gegnerin scorte und somit den Ausgleich erzielte.
Das 7. und letzte Inning startete somit mit einem Spielstand von 16:16.
Laura Stark schaffte es als erste Schlagfrau durch ein Base on Balls auf die erste Base und rückte kurz danach durch einen Wild Pitch auf die zweite Base vor. Marla Korten legte einen perfekten Bunt, schaffte es sicher auf die erste Base und ermöglichte es Laura Stark bis auf die dritte Base vorzurücken. Nachdem ein hart geschlagener Ball von Dorina Schumacher aus der Luft gefangen wurde, schaffte es auch Gina Heyer sich ein Base on Balls zu erkämpfen. Auf einen durchs Infield geschlagenen Ball von Julia Schuhmann konnten Laura Stark und Marla Korten punkten und somit die Stingrays in Führung bringen. Dieser Vorsprung musste ausreichen, da die Gegner es im Anschluss schafften, die noch benötigten Aus zu erzielen.
Hoch konzentriert starteten die Wuppertaler in die letzte Defense. Dorina Schumacher schaffte es mit großartigen Reflexen an der 3B das erste Aus zu erzielen, indem sie einen sehr hart geschlagenen Ball aus der Luft fing. Auch die nächsten beiden hart ins Infield geschlagene Bälle konnten in Outs verwandelt werden. So hieß es auf einmal „Ball Game“ und die Wuppertaler Damen hatten sich ihren ersten Sieg dieser Saison erkämpft!

Leave A Comment

SV Bayer Wuppertal e.V. - Abteilung Baseball & Softball

Play Ball

 

Suche:

 

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content


Fielder's Choice Baseball & Softball Equipment

Baseball und Softball Verband NRW e.V.

Baseball und Softball Verband NRW e.V.

Deutscher Baseball und Softball Verband e.V.

Deutscher Baseball und Softball Verband e.V.