HitHunters mischen die InSe 2018 auf (oder: wie konnte das eigentlich passieren???)

Als eins der drei BBQ-Ligateams nahmen die HitHunters dieses Jahr erstmals an der Indoorseries teil. Ein seit etwas über 1 1/2 Jahren bestehendes Team mit dem höchsten Altersdurchschnitt der InSe, verstärkt mit dem „zugelaufenen“ früheren Stingray und nun Nationalpitcher Marc Dütjer, wurde zunächst als Underdog gehandelt. Ein Ruf, dem die HitHunters nach dem ersten Spieltag in Aachen und zwei Niederlagen gegen die Aixplosives und die Gießen Gremlins/Busters auch gerecht wurden.
Gegen Tusche, ebenfalls ein ehemaliger Stingray, hatten die meisten in der ersten Runde am Schlag nichts entgegen zu setzen. Aber nach und nach hatten sich die HitHunters besser drauf eingestellt, dennoch reichte es nicht für eine Führung. Auch Gießen machte ihnen schwer zu schaffen. Das starke Infield ließ keinen einzigen Ball durch.

Am zweiten Spieltag in Düsseldorf dann die Überraschung: Mit drei Siegen gegen Ratingen, Ennepetal und Düsseldorf fuhren die HitHunters, diesmal aufgrund von diverser Verletzungen verstärkt mit den Ex-Stingrays Andrej und Linus, nach Hause. Gegen die Dead Sox lieferten sich die HitHunters eine wahre Abwehrschlacht. Das Endergebnis war 2:1!

Am dritten Spieltag machten sich 9 tapfere HitHunters auf den langen, verschneiten Weg mach Gießen. Erneut gab es Niederlagen gegen die Aixplosives und die Gießen Busters/Gremlins und einen Sieg gegen die Koblenz Raptors.
Damit eine ausgeglichene Bilanz.

Der vierte Spieltag wurde am 4.3. in der heimischen Bayerhalle ausgerichtet.
Der Einladung folgten die Dead Sox aus Düsseldorf und die Goosenecks aus Ratingen.
Diesmal gab es einen klareren Sieg gegen die Dead Sox und ein spannendes Spiel bis zum Schluss gegen die Goosenecks. Erst im letzten Inning durch Homeruns von Marc konnten die HitHunters in Führung gehen und haben diese im Ratinger Nachschlag mit vollem Herzblut in letzter Sekunde verteidigt.

Damit war klar, dass die HitHunters unter den besten 6 Teams sind und damit am Finalwochenende teilnehmen dürfen. Eine Woche später nach dem letzten Spieltag standen die HitHunters auf dem sensationellen 3.Platz der Tabelle.

Und so ging es am vergangenen Wochenende nach Dortmund. In der Gruppenphase trafen die HitHunters auf die altbekannten Gegner aus Düsseldorf und Aachen. Gegen die Dead Sox konnte der dritte Sieg errungen werden, während erneut gegen Aachen nichts zu holen war. Aber verkauft haben sich die HitHunters so gut, wie noch nie. Zum 4.Inning stand es 1:1! Und das ohne Marc! Danach konnten die Aachener aber deutlich scoren und so gewinnen. Aber dennoch, durch den Sieg gegen Düsseldorf hatten sich die HitHunters ins Halbfinale gespielt.
Sonntags traf man dann auf die Münster Roadrunners. Diese waren ziemlich dezimiert und wurden durch Spieler aus Düsseldorf und Tusche aufgefüllt. Mit großer sportlicher Fairness haben sie aber zunächst einen Rookie-Pitcher aus den eigenen Reihen eingesetzt. Nachdem die HitHunters aber bereits im 1.Inning 8 Runs vorgelegt hatten, wurde Tusche als Pitcher eingesetzt. Das dämmte die Offensivbemühungen der HitHunters zwar ein wenig ein, änderte aber nichts daran, dass die HitHunters als Sieger vom Platz gingen. FINALEEEEEE!!!!

Im zweiten Halbfinale ging es zwischen Dortmund und Aachen zur Sache. Lange stand es 0:0, bis die Aachener eine kleine Unachtsamkeit der Dragons ausnutzten und die einzigen 3 Runs des Spiels erzielen konnten.

Der Finalgegner hieß also erneut Aachen Aixplosives.
Das Losglück war auf der Seite der HitHunters, die damit Heimteam waren. Die Aixplosives legten 4 Runs vor. Es sah danach aus, als würde sich die Geschichte wiederholen. Aber das Halbfinale hatte alle Kräfte der Aixplosives gefordert. Und die HitHunters zeigten sich schlau am Schlag. Einige Base on Balls, gepaart mit guten Hits und Steals…. und es wurden 11 Runs erzielt!!! Unbändiger Siegeswillen, Spielfreude und Anfeuerungen und – nach drei Mal Augenreiben – hieß es nach 3 1/2 Innings „Ball Game“…. bei einem Spielstand von 21:5!!!

Wie macht der Bär? Heauw heauw heauw!!!

Die HitHunters dürfen sich tatsächlich InSe-Sieger 2018 nennen!

Zugegeben: ein wenig Losglück, mega Verstärkungen durch Marc, Andrej und Linus (Lars gehört ja sowieso dazu!) sowie Tusche und die sportliche Fairness der Münsteraner haben uns sicherlich in die Karten gespielt.
Aber dennoch darf man die Leistung des Teams nicht unterschätzen. Die Offensivkräfte haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert und eine beachtliche Anzahl von Runs zustande gebracht.

Was soll man also als Coach groß sagen? Ich will euch nicht mit meiner erneuten Lobhudelei langweilen (ich liebe dieses Team einfach!). Aber dennoch kann ich nicht oft genug betonen, wie stolz ich auf dieses Team bin!!!!
Und ich glaube, Marc hatte in unserer „Gurkentruppe“ auch ein wenig Spaß.

Ein großer Dank geht an Theo aus Dortmund für die Orga der InSe, an alle teilnehmenden Teams für die fairen Spiele, an Tusche und Fuji für die tollen Tipps, an alle Ausrichter und besonders an Dortmund für das Ausrichten des Finalwochenendes. Es war uns eine große Freude! Wir sehen uns spätestens nächstes Jahr. Und dann sicherlich ohne den Rookiebonus.

In diesem Sinne:
In den Farben grün und weiß
Kämpfen wir mit Blut und Schweiß
Hit Hunters!!!!

Wer im Übrigen Lust hat, ein Teil dieses Teams zu werden, ist jederzeit eingeladen, ein (oder mehr) Probetrainings mitzumachen. Nach den Osterferien sind wir mittwochs und freitags ab 18 Uhr am Baseballplatz auf der Oberbergischen Straße anzutreffen.

Always in love with the HitHunters
#8

 

Leave A Comment

SV Bayer Wuppertal e.V. - Abteilung Baseball & Softball

play ball!

 

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Suche:

 

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Stingrays App

 

Stingrays App im Google Play Store

Stingrays App im App Store

Fielder's Choice Baseball & Softball Equipment

Baseball und Softball Verband NRW e.V.

Baseball und Softball Verband NRW e.V.

Deutscher Baseball und Softball Verband e.V.

Deutscher Baseball und Softball Verband e.V.