Softball – Damen siegen knapp im Nervenkrimi

Softball Landesliga Damen I – 30.08.2020 – Wuppertal Stingrays vs Verl / Gütersloh Yaks

Die nicht wenig erschienenen Zuschauer bekamen am gestrigen Sonntag ein packendes Spiel bis zur letzten Sekunde mit einem hochdramatischen Abschluss der Damenmannschaft der Wuppertal Stingrays gegen die Verl/Gütersloh Yaks zu sehen.

Aber von Anfang:
In der ersten Defensive wagte sich nach Verletzung Julia Schuhmann wieder in den Circle und bildete mit Dorina Schumacher als Catcher die Battery. Sie gab zwar drei Walks und einen Hit ab, wodurch die Yaks zwei Runs erzielen konnten, durch einen Catch von Secondbase-Spielerin Laura Stark und zwei starken Strikeouts wurde das Halbinning jedoch schnell beendet.

In der Offense schaffte es die geduldige Kira Oeler durch einen Walk auf die erste Base und konnte durch den Hit von Christina Bock den ersten Run des Tages erlaufen. Diese konnte wiederum auf den Schlag von Ines Schmeling ebenfalls zum Ausgleich scoren. Marla Korteno erarbeitete sich ebenfalls noch einen Walk bevor das Inning bei Gleichstand beendet wurde. Die erste Schlagfrau der Yaks, die durch einen Hit by Pitch die erste Base erreichte, wurde bei dem frechen Versuch die zweite Base zu stehlen von Catcherin Dorina Schumacher zu Shortstop Ines Schmeling ausgeworfen. Auch die Bemühungen der zweiten Schlagfrau wurden durch Pitcherin Julia Schumann schnell gestoppt.

Nach 4 Hits und einem Error in Folge sah es zunächst düster für die Wuppertaler Defensive aus, konnten die Yaks dies alles in 5 Runs verwandeln. Aber Ines Schmeling (Shortstop) und Kira Oeler (First Base) beendeten die Offensive durch ein Groundout. Die Antwort der Gastgeber, die einen Pitcherwechsel durchführten, fiel zunächst aus: Laura Stark erreichte zwar per Walk die erste Base und Charlotte Jäckle profitierte von einer Unsicherheit im gegnerischen Feld, keine der beiden konnte allerdings einen Punkt erlaufen so dass es wieder in die Defense ging. Hier wurde Julia Schuhmann, die nach längerer Verletzungspause einen super Job gemacht hat, nun von Christina Bock im Circle abgelöst, was zunächst zu Unsicherheiten beim Gegner führte. Die erste Schlagfrau wurde zwar per Hit by Pitch auf die erste Base geschickt und schaffte es im Folgenden bis auf die Dritte, ein Strikeout, ein Groundout von Laura Stark zu Kira Oeler und ein starker Catch im Outfield von Rightfielderin Charlotte Jäkle hielt die Null.

In der Offense legten die Stingrays nach einem Flyout dann so richtig los: Walks von Ines Schmeling, Marla Korteno und Laura Stark, Hits von Danka Byrtusova, Nina Richarz, Kira Oeler und Christina Bock konnten zu satten 7 Runs verwandelt werden. Die Yaks erduldeten sich zwei Walks, wovon eine Schlagfrau nach einem Wild Pitch scoren konnte, nach drei Strikeouts in Folge ging es für die Gastgeber dann jedoch schnell wieder an den Schlag.

Spielstand: 8:9

Jedoch hielten die Yaks auch hier den Widerstand aufrecht. Mehr als einen schönen Hit von Nina Richarz war nicht zu holen.
Das Spiel entwickelte sich zu einem konzentriert gespieltem Krimi. Keine der Mannschaften wollte nachgeben, beide wollten den Sieg. Nach einem Groundout und einem Strikeout waren die Aussichten für die Stingrays zunächst gut, eine Schlagfrau gelang jedoch auf die Base und konnte durch ein Triple der gegnerischen Pitcherin scoren, bevor ein weiteres Strikeout das Halbinning beendete. Die eingewechselte Birthe Heeckt gelangte per Walk auf die Base, stahl zwei Bases und konnte nach Hit von Christina Bock scoren. Ines Schmeling bekam ebenfalls einen Walk zugesprochen bevor es wieder in die Defensive ging.

Spielstand 9:10

Die Defensive stand wieder konzentriert. Ein Strikeout, ein Groundout (Christina Bock zu der eingewechselten Gina Heyer an First Base) zu Beginn ließen die Nerven ein wenig flattern, zwei Hits und einen Run später konnte Gina Heyer durch ein unassisted Groundout die Stingrays wieder in die Offensive wechseln lassen. Hier füllten Nina Richarz und die eingewechselte Julia Linzenich per Hits und Charlotte Jäckle per Walk die Bases, jedoch konnte hier nichts Zählbares draus gemacht werden.

Zurück in der vermeintlich letzten Defensive des Spiels im 7 Inning bei einem Spielstand von 10:10 hieß es, jeden Run der Gegner zu vermeiden. Und es wurde spannend durch hohe Counts in den at bats: die erste Schlagfrau wurde per Strikeout auf die Bank geschickt. Die zweite ging zwar ebenfalls strikeout, erlangte durch einen unglücklichen Abprall des Balls gegen die Legguards von Catcherin Birthe Heeckt die erste Base und brachte sich durch zwei weitere Wild Pitches in Scoring Position.
Nun kamen die starken Schlagfrauen der Gegner in Top of the Lineup an die Reihe: Die gegnerische Pitcherin sah sich bei einem Count von 3 Balls und 0 Strikes schon fast auf der ersten Base. Jedoch musste sie dann zwei Strike einstecken und schwang an dem sechsten Pitch vorbei. Und auch der nächsten Schlagfrau gelang es nicht, den Ball ins Spiel zu bringen.

Demnach ging es bei einem 10:10 Gleichstand in die Offense. Die erste Schlagfrau Christina Bock zog im „Pitcherduell“ nun ebenfalls den Kürzeren und ging Strikeout. Ines Schmeling brachte sich durch Single auf die Base, stahl turbomäßig die zweite und erreichte nach Groundout von Marla Korteno, die den Ball bei hohem Count ins Spiel brachte die dritte Base. Gewohnt frech löste sie sich danach weit von der dritten Base, so dass sich die Gegner gezwungen sahen, einen möglichen Steal zu unterbinden. Der Wurf zur Catcherin ging jedoch einen Tick zu weit und Ines sprintete Richtung Homeplate. Die Verler Pitcherin sah den Steal jedoch voraus und war an Home zur Stelle, um den Ball von der Catcherin zu fangen. In Auge mit der Bedrohung eines Tag-Plays slidete Ines Schmeling in großer Aschewolke mit den Händen voran Richtung Home. Als sich die Aschewolke legte, lag Ines auf der Homeplate und der Handschuh der Pitcherin mit dem Ball war in Kontakt mit ihr. Allen stockte der Atem, bis der Umpire laut „SAFE“ brüllte und das gesamte Wuppertaler Dugout vor Freude laut aufschrie!
Sieg!!!!

Damit holten sich die Stingrays den zweiten Sieg in Folge, wie er knapper nicht hätte sein können.

Softball Landesliga Damen I – 30.08.2020 - Wuppertal Stingrays vs Verl / Gütersloh Yaks

Am Samstag (04.09.) und Sonntag (05.09.) kommt es zu einem Doppelauswärtsspielwochenende: Samstags das Rückspiel in Verl, Sonntags das Rückspiel in Düsseldorf gegen die Senators, jeweils um 16 Uhr.

C.Bock #8

Pictures by Frank Pechtel
Mehr Fotos hier: https://www.flickr.com/photos/f-pechtel/

Leave A Comment

SV Bayer Wuppertal e.V. - Abteilung Baseball & Softball

play ball!

 
  1. Herren 2 – Stingrays at Mavericks

    20. September @ 14:00
  2. Herren 2 – Stingrays at Raccoons 2

    26. September @ 15:00
  3. Schüler – Stingrays vs Yaks

    27. September @ 11:00
  4. Schüler – Stingrays vs Yaks

    27. September @ 13:00
  5. Damen – Stingrays at Yaks

    27. September @ 16:00

Suche:

 

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages


Fielder's Choice Baseball & Softball Equipment

Baseball und Softball Verband NRW e.V.

Baseball und Softball Verband NRW e.V.

Deutscher Baseball und Softball Verband e.V.

Deutscher Baseball und Softball Verband e.V.